Geschwisterbetreuung

Geschwisterbetreuung durch Erzieher

Für Geschwister von lebensbegrenzt erkrankten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bleibt im aufreibenden Pflegealltag oftmals nicht genügend Kraft, Aufmerksamkeit und Zeit.

 

In der Sternenbrücke legen wir daher besonders viel Wert auf eine phantasievolle und individuell abgestimmte Geschwisterbetreuung. Diese findet täglich von 14 bis 18 Uhr statt, denn der Vormittag soll ganz der Familie vorbehalten sein.

 

Mit ihrer beruflichen Professionalität sind unsere Erzieher*innen für die besondere Situation der ihnen in der Geschwisterbetreuung anvertrauten Kinder sensibilisiert. In der Kennenlernphase lernen unsere Erzieher*innen die Kinder zunächst spielerisch kennen, damit Vertrauen aufgebaut und ein Gefühl von Sicherheit wachsen kann.

 

Unsere Angebote für Geschwisterkinder

Während ihres Aufenthaltes in der Sternenbrücke stehen den Geschwistern verschiedene Räumlichkeiten und damit verknüpft unterschiedliche Angebote, die ihnen in erster Linie Spaß bereiten sollen, zur Verfügung:

 

  • Der Kreativraum im Untergeschoss, der nur für die Geschwisterkinder gedacht ist, kann für Mal- und Bastelarbeiten mit unseren Erzieher*innen genutzt werden.
  • Ein weiterer Rückzugsort ist der Freizeitraum im Dachgeschoss. Hier können Geschwister und ihre Eltern wichtige Zeit füreinander finden, ohne dass die Pflege des erkrankten Kindes im Vordergrund steht. Hier können sie zusammen Billard und Gesellschaftsspiele spielen sowie Fernsehen und Computer mit Internetzugang nutzen.
  • Zusätzlich bieten zwei Spielplätze jede Menge Abwechslung im Freien: für kleinere Kinder im geschützten Innenhof des Kinderhospizes und für etwas größere Kinder im großen Garten mit Kletterburg und einer Matschbahn.
  • In der Küche können sie unter Aufsicht und unter Anleitung unserer Erzieher*innen backen und kochen.
  • Im behinderetengerechten Spielzimmer können sie gemeinsam mit ihren erkrankten Geschwistern spielen und sich untereinander austauschen.

 

Selbstbestimmung und Autonomie stehen bei allen Angeboten im Vordergrund. Sie orientieren sich allesamt an den Interessen, Wünschen, Bedürfnissen und individuellen Fähigkeiten der Kinder, denen sich unsere pädagogischen Mitarbeiter*innen liebevoll widmen. In der Erfahrung und Auseinandersetzung mit vielfältigen Spielzeugen und Materialien können die Kinder unterschiedlichen Alters zudem ihre Wahrnehmungen, Gefühle, Ideen und Gedanken ausdrücken. Auch gemeinsame Aktionen und Ausflüge in und um Hamburg stehen des Öfteren auf dem Tagesprogramm. Je nach Alter besuchen die Geschwister in Begleitung der Erzieher*innen zum Beispiel das nahegelegene Wildgehege, Spielplätze, Kinos, Museen, Ausstellungen, Theateraufführungen, Konzerte und Sportveranstaltungen.

 

nach oben