Stiftung

Die Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke ist seit dem 7. September 2001 als Träger des Hospizes zugelassen. Durch Spenden an die Stiftung wird die Arbeit des Kinderhospizes unmittelbar ermöglicht und gestützt. Die als gemeinnützig und mildtätig anerkannte Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke kann für Spenden und Zustiftungen Zuwendungsbescheinigungen ausstellen.

 

Die Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke ist Mitglied in folgenden Vereinen:

  • Deutscher Hospiz- und Palliativverband
  • Diakonisches Werk Hamburg
  • Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin
  • Deutscher Kinderhospizverein
  • KinderVersorgungsnetz Nord
  • Bundesverband Häuslicher Kinderkrankenpflege

 

Der Stiftungszweck wird verwirklicht durch den Betrieb eines Kinderhospizes (palliativ-pflegerische Einrichtung) zur Unterbringung und Pflege von Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen bis 27 Jahre. Diese jungen Menschen sind wegen der besonderen Schwere ihrer Krankheit stark pflegebedürftig und ohne Hoffnung auf Heilung. Zum Teil haben sie nur noch eine geringe Lebenserwartung. Auch die Unterbringung und therapeutische Begleitung ihrer Angehörigen ist Bestandteil des Stiftungszwecks.

 

Hier können Sie die Satzung der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke herunterladen.

Vorstand und Geschäftsführung der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Aus der Idee und dem Wunsch, ein Kinderhospiz für Norddeutschland zu errichten, wird mit der Zulassung der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke am 7. September 2001 Wirklichkeit. Der Vorstand der Stiftung wird zur Zeit von Dr. Isabella Vértes-Schütter (Vorsitzende), Ute Nerge (stellvertretende Vorsitzende) und Peer Gent (geschäftsführender Vorstand) gebildet.

Dr. Isabella Vértes-Schütter

Vorstandsvorsitzende der Stiftung, Intendantin des Ernst-Deutsch-Theater, Hamburg

Ute Nerge

Stellvertretende Vorstandsvorsitzende

Peer Gent

Geschäftsführender Vorstand

Tatjana Schrum

Geschäftsleitung Öffentlichkeitsarbeit & Fundraising

Kuratorium

Die Mitglieder des Kuratoriums stehen dem Vorstand der Stiftung Kinder-Hospiz Sternenbrücke mit ihrem Fachwissen aus den Bereichen Medizin, Recht, Kirche und Wirtschaft ehrenamtlich beratend zur Seite und unterstützen ihn bei vielen Herausforderungen in der Kinderhospizarbeit. Neben wirtschaftlichen Themen werden dabei auch immer wieder ethische Fragestellungen behandelt.

 

Die Mitglieder des Kuratoriums:

 

Dr. Ekkehard Nümann

Vorsitzender des Kuratoriums, Notar a.D.

 

Annegrethe Stoltenberg

stellv. Vorsitzende, Landespastorin i. R.

 

Michael Lehmann

Vorsitzender der Geschäftsführung Studio Hamburg Production Group

 

Kai Möhrle

Geschäftsführer der Kai Möhrle Gesellschaft für Grundstücksentwicklung mbH & Co. KG

 

Dagmar Reim

Intendantin des Rundfunk Berlin-Brandenburg a. D.

 

Prof. Dr. Michael Schulte-Markwort

Klinikdirektor Kinder- und Jugendpsychiatrie im Universitätsklinikum Hamburg

nach oben