Hinweise im Zusammenhang mit dem Coronavirus

Neue Besuchsregelung im Kinder-Hospiz Sternenbrücke

Im Kinder-Hospiz Sternenbrücke betreuen und begleiten wir Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die durch Vorerkrankungen und/oder ein geschwächtes Immunsystem zu einer gefährdeten Risikogruppe für das Coronavirus (SARS-CoV-2) zählen.

 

Vor diesem Hintergrund haben wir eine besondere Verantwortung gegenüber unseren schwerstkranken jungen Gästen sowie ihren Familien und möchten ihnen und unseren haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen, die die Pflege und Betreuung gewährleisten, größtmöglichen Schutz bieten. Daher haben wir uns zu den nachfolgenden Schutzmaßnahmen entschlossen:

 

Um das Infektionsrisiko mit Coronaviren in der Sternenbrücke so gering wie möglich zu halten, können wir bis auf Weiteres keine Besucher*innen und externe Dienstleister in unserem Haus empfangen. Auch die ehrenamtliche Tätigkeit wird bis auf Weiteres ausgesetzt.

 

Zudem haben wir unser Angebot mit Beginn der Pandemie verändert: Wir wollen gerade in der jetzigen Situation vor allem Familien zur Seite stehen, deren Kinder sich in Not-, Krisen- oder Finalsituationen befinden.

Unsere erhöhten Hygienemaßnahmen

Wir haben unsere Hygienemaßnahmen in der Sternenbrücke zum Schutz „unserer“ Familien und Mitarbeiter*innen noch weiter verstärkt. Im Haus besteht für alle eine Maskenpflicht. Ob Pflegekräfte, Hausmeister, Mitarbeiter*innen in Küche und Verwaltung oder Pädagog*innen – alle tragen angemessene Schutzkleidung und wurden im fachgerechten und vorschriftsmäßigen Umgang mit diesem geschult. Auch „unsere“ Familien werden in die Schutzmaßnahmen eingewiesen.

 

Für die jungen Gäste und Geschwisterkinder versuchen wir sämtliche Maßnahmen kindgerecht umzusetzen. So vermittelt unser kreatives Pädagogenteam den Kindern spielerisch den richtigen Umgang mit Schutzkleidung, bemalt Atemschutzmasken ganz individuell und bastelt bunte Fähnchen, um sich ohne Umarmung – aber trotzdem freudig – begrüßen zu können.

Absage von Veranstaltungen

Spendenübergaben, Hausführungen und Infotermine finden im Moment nicht statt. Zusätzlich haben wir uns dazu entschieden, unseren „Tag der offenen Tür“ in diesem Jahr ausfallen zu lassen und auch alle internen und externen Veranstaltungen sowie Kurse unserer Akademie vorerst abzusagen.

Wir danken für Solidarität und Verständnis

Wir beobachten weiterhin aufmerksam die aktuellen Entwicklungen in Bezug auf das Coronavirus und nehmen unsere Verantwortung sehr ernst. Täglich beraten wir uns, um die aktuelle Situation neu zu bewerten und gegebenenfalls erforderliche Maßnahmen einzuleiten. Auch befinden wir uns im ständigen Dialog mit den verantwortlichen öffentlichen Stellen.


Wir freuen uns in dieser schwierigen Zeit weiter über Ihre Mithilfe und Unterstützung, um in dieser Krise und auch danach für betroffene Familien da sein zu können.

 

Es ist, mehr denn je, „ein gemeinsamer Weg…“, den wir gemeinsam bewältigen werden und wir sind überzeugt davon, dass wir zusammen daraus gestärkt in die Zukunft gehen werden.

 

Wir hoffen auf Ihr Verständnis und bedanken uns herzlich.

 

Bleiben Sie gesund!

 

 

Bei Fragen bezüglich der Veranstaltungen der Akademie Kinder-Hospiz Sternenbrücke wenden Sie sich bitte an: akademie@sternenbruecke.de

 

Bei Fragen rund um Veranstaltungen zugunsten der Sternenbrücke und Spendenübergaben wenden Sie sich bitte an: veranstaltungen@sternenbruecke.de

 

 

nach oben